Lucia Geiser

Lucia machte ihrer Familie schon sehr früh klar, daß sie“ bei Musik erst richtig das Leben in sich spürt“ (wie Astrid Lindgrens „Madita“). Dies äußerte sich bei der knapp 3-Jährigen in wilden Tänzen zu David Bowie und in Halleluja Gesängen mit Opa in der Kirche.

Um dieses frühe Talent in „ordentliche“ Bahnen zu lenken, absolvierte Lucia von 2006-2009 die musikalische Früherziehung bei Maria –José Loza. Daran schloss sich bis 2011 der Kinderchor und seit einem Jahr der Mädchenchor der Gemeinde St. Magdalena / Herzogenaurach unter der Leitung von Toni Rotter an.

Lucia lernt seit einem Jahr Klarinette bei Andra Schockel und spielt in der Juniorband der Stadtjugendkapelle Herzogenaurach unter der Leitung von Clemens Vykydal.

Lucia singt nun in der 2. Spielzeit bei Christa von und mit Andreas Rüsing, der ihr großes Vorbild ist.

Zurück zu den Rollen