Gitti Rüsing

Die Sängerin Gitti Rüsing hat sich ihre gesanglichen und schauspielerischen Fähigkeiten in einem weitgehend autodidaktischen Studium erarbeitet und freut sich mittlerweile über eine reiche Bühnentätigkeit in Konzerten und im Bereich Musiktheater.

Von der Kirchenmusik kommend, widmete sie sich ab 2008 speziell dem Genre Musical und beherrscht mittlerweile das Musical-Timbre genauso, wie den klassischen Gesang. Außerdem spielt sie Querflöte, Klavier und Kirchenorgel.

Gitti Rüsing besuchte u.a. Meisterkurse bei Prof. Noelle Turner (Essen), Prof. Claudia Visca (Wien), Carsten Lepper, Marc Bollmeyer und Gaines Hall. Außerdem arbeitete sie im Bereich Schauspiel mit der Regisseurin Anne Klinge und spielte bei Produktionen (TKKG, Halle A, Theater aus freien Stücken) der freien Theaterszene in Franken mit. Gitti Rüsing nahm Unterricht am Ballettförderzentrum Nürnberg in Modern Dance (Olatz Arabaolaza) und Jazz Dance (Barbara „Bizzy“ Kern)

2011 und 2012 spielte Gitti Rüsing im Musical „Christa“ (Nürnberg) die Rolle der Christa sowie die Rolle der Grete in zusammen 60 Aufführungen.

2013 gehört sie zum Ensemble der Landesbühne „Fränischer Theatersommer“ und spielt in den Produktionen „Der Schauspieldirektor“ (W.A. Mozart) die Madam Herz und in „Die Magd als Herrin“ (G.B. Pergolesi) den Diener Vespone. Im Oratorium „Elias“ (Mendelsohn-Bartholdy) singt sie im November 2013 unter der Leitung von KMD Ingeborg Schilffahrt in St.Michael in Fürth eine Solopartie.

Im Fantasy-Musical „PanNai“ (A. Rüsing), einer weiteren Produktion des MNN e.V., wird Gitti Rüsing im Dezember 2013 die Rolle der Aurora spielen.

Weitere Infos unter: > www.gitti-ruesing.de

Zurück zu den Rollen